TCM Kongress Rothenburg o.d.T.

TCM Kongress Rothenburg o.d.T.

Change Language This site in english
Mein Kongressplaner: Login

Shen und Emotionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
Bian Que und die vier diagnostischen Methoden


Wie alles begann

Die Geschichte der Chinesischen Medizin in Rothenburg o.d.T.

Es begann im Jahre 1968 - immerhin 15 Jahre nach Gründung der Arbeitsgemeinschaft - , als sich eine Gruppe von 20 bis 30 AkupunkteurInnen in Rothenburg zusammenfand, um sich im mittelalterlichen Ambiente in einer alten Medizin auszubilden bzw. die bereits vorhandenen Kenntnisse zu vertiefen.

Im Titel »Arbeitsgemeinschaft« (AGTCM e.V.) findet sich genau der Begriff, der den Zusammenhalt definierte: sich in einer Gemeinschaft etwas zu erarbeiten. Es ist also einmal die Gemeinschaft, die sich trifft und austauscht, und auf der anderen Seite die Arbeit und Fortbildung für die gemeinsame Sache und die klassische Akupunktur und die Chinesische Medizin.

Zu dieser Zeit waren gute Lehrbücher spärlich gesät, und so war es nötig, die Tiefe des Verständnisses durch diese Art von Treffen zu erreichen. So begann es also mit den Rothenburger Tagungen.

Die noch erhaltenen Aufzeichnungen („Beiträge zu zehn Tagungen“, T.Marzell München, vergriffen) beginnen im Jahr 1971, die Tagung fand vom 20.5. – 23.5. statt – zweieinhalb Tage. Die 10. Tagung 1979 lief schon über viereinhalb Tage und es fanden 6 Tageskurse und an eineinhalb Tagen Vorträge statt.

1989 hatte die Arbeitsgemeinschaft die Ehre, den Weltkongress für die SIA (Societé Internationale d’Acupunture mit Sitz in Frankreich, eine Weltorganisation von Akupunktur-gesellschaften, in der die AG Mitglied war) ausnahmsweise in Düsseldorf auszurichten.
Drei Tage, 33 Vorträge und zehn Workshops. 1999 unterrichteten 25 Referenten an fünf Tagen 16 Tageskurse und 13 Halbtagskurse. 2002 fanden 68 Kurse und zwei Plenar-Vortragsveranstaltungen statt. 650 Teilnehmern kamen, und es waren 49 Referenten dabei, von denen 16 aus aller Welt kamen. Das soll nicht heißen, dass Rothenburg sich weiter steigern soll. Die Grenze des Wachstums ist fast erreicht. Wir wollen in Zukunft weiter vor allem auf Qualität und gute Organisation achten.

Schon zu Beginn waren es die wichtigsten Referent/inn/en ihrer Zeit, die in Rothenburg referierten:
Jack Worsley, Dr. Van Buren, Nguyen van Nghi. Professor Porkert war ab 1979 ein regelmäßiger Referent, der die chinesischen Arzneimittel in die AG einführte und für die Auflösung vieler Begriffsverwirrungen sorgte. Er hat die Entwicklung der Chinesischen Medizin in der Arbeitsgemeinschaft in den achtziger Jahren entscheidend gefördert und geprägt. In der Referentenliste ist nachzulesen, wer schon in Rothenburg gewesen ist.

Die offene Atmosphäre der Begegnung, der direkte Kontakt mit den Referent/inn/en und der freundliche Umgang der Teilnehmer/innen miteinander haben den Kongress in Rothenburg bis heute geprägt. Dazu hat nicht zuletzt das Ambiente der mittelalterlichen Stadt beigetragen. Ganz so, wie es das Ideal der Chinesischen Medizin will: der freie Fluss von Qi und Shen.

Es herrscht Konsens unter den ernstzunehmenden Lehrer/inne/n und Praktiker/inne/n, dass man sich im gemeinsamen Bemühen, Leiden zu mindern und Krankheiten zu heilen, ebenbürtig ist, und dass unterschiedliche Wege der Therapie und der Diagnostik auch in der Chinesischen Medizin zum selben Ziel führen können. Dies ist ein wichtiger Schritt zum Erlangen einer Normalität und Akzeptanz der Chinesischen Medizin in Deutschland und auch in Europa.

Organisatoren der Rothenburger Tagungen/Kongresse waren stets die Geschäftsführer der AG - diese Regelung wurde aufgrund der umfangreichen Arbeit 1999 aufgehoben, die Leitung des Rothenburger Kongresses wurde ein eigenes Ressort im Vorstand:

1968 - 1974
Doris Baginsky
1975 - 1978
Günter Lange/Dr. Karl O. Heimann
1979 - 1986
Dr. Karl O. Heimann
1987 - 1989
Horst Ferger
1989 - 1994
Marlies Sonnentag
1995 - 1998
Gerd Ohmstede
1999
Claudia Papst-Dippel, Herbert Vater, Konzept: Gerd Ohmstede
2000 - 2010
Gerd Ohmstede
seit 2011 bis heute
Gerd Ohmstede u. Christian Yehoash
Torbogen

Alle Informationen, die Sie zur Anmeldung brauchen, kurz zusammengefasst.

Der schnelle und sichere Weg Ihr Kongress Ticket zu bekommen. Hier erfahren Sie auch, welche vorteilhaften Konditionen und Rabatte wir für Sie eingerichtet haben.
Wir empfehlen Ihnen das 5-Tages-Ticket mit bestem Preis-Leistungsverhältnis.

Jetzt anmelden
Fitoki