TCM Kongress Rothenburg o.d.T.

TCM Kongress Rothenburg o.d.T.

Change Language This site in english
Mein Kongressplaner: Login

Die Schule der Mitte, Gastro- und Neurogastroenterologie, Li Gao: Pi Wei Lun


Das NADA-Protokoll

Mein Kongressplaner
Zum Kongressplaner hinzufügen
Rubrik
Kurse zu allgemeinen Themen
Therapiearten
Akupunktur
Wann
Mittwoch, 20.05.2020
Uhrzeit
09:00-12:30, 15:00-18:30
Sprache
DE
Erfahrungsstufe
alle Erfahrungsstufen
Praxisorientierung
Ist praxisorientiert
 
Legende

Die Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll ist ein standardisiertes Behandlungsprotokoll, das in den 1980er Jahren ursprünglich zur Behandlung von Suchterkrankungen in der Bronx in New York entwickelt wurde.
Stoffunabhängig wurde NADA im akuten Drogenentzug eingesetzt, um die Entgiftung zu unterstützen und Entzugssymptome sowie Suchtdruck zu lindern. Wegen ihrer stabilisierenden Wirkung wurde sie auch zur Rückfallprophylaxe genutzt.
Seit den 1990er Jahren hat sich NADA auch im Deutschen Drogenhilfesystem ambulant wie stationär etabliert.
Das besondere an der Akupunktur nach dem NADA-Protokoll ist der standardisierte Behandlungsablauf:
Die Behandlung findet in der Gruppe statt. Dabei werden allen Patienten 5 Punkte beidseitig im Ohr gestochen. Die Nadeln verbleiben ca. 30-45 min im Ohr. Das Behandlungssetting selbst ist niedrigschwellig und nonverbal, sollte aber eingebettet sein in andere Formen der Therapie oder psychosoziale Beratung und Betreuung.
Je nach Intensität der Symptome kann die Behandlung mehrmals täglich oder wöchentlich erfolgen.
Wegen seiner unspezifisch regulierenden Wirkung auf das vegetative System ist die NADA-Ohrakupunktur aber nicht auf die Behandlung von Suchterkrankung beschränkt sondern nahezu universell einsetzbar.
Daraus ergibt sich ein vielfältiges Anwendungsspektrum bei dem NADA adjuvant zu anderen Therapien angewendet werden kann, z.B. bei
• Innere Unruhe und Schlafstörungen
• Stress und Burnout
• Probleme mit Alkohol und Drogen
• Suchterkrankung (auch Nikotinsucht und Esssucht)
• Psychische Erkrankungen (Depression, Angststörung, Psychosen, Posttraumatische Belastungsstörung, Borderline Syndrom...)
• Chronische Schmerzen
Die Behandlungsmethode ist ausgesprochen nebenwirkungsarm und lässt sich gut mit anderen Therapien kombinieren. Medizinische Kontraindikationen sind nicht bekannt.

Bundesweit arbeiten inzwischen über 130 psychiatrische Kliniken nach dem NADA-Protokoll und haben diese Behandlungsmethode auf den verschiedensten Stationen in ihr Therapieangebot implementiert. Außerdem gibt es zahlreiche Tageskliniken und Psychiatrische Instituts-Ambulanzen, die NADA für Ihre Patienten anbieten.
In der betrieblichen Gesundheitsfürsorge wird es ebenfalls mehr und mehr eingesetzt.

Die meisten Patienten profitieren von NADA indem sie sich entspannter und ruhiger, aber gleichzeitig auch wacher und klarer fühlen. Viele können besser schlafen und haben weniger Schmerzen. Darüber hinaus fühlen sie sich meist körperlich und seelisch stabiler, können mit der täglichen Belastung, Stress und Ängsten besser umgehen.

Auch Kinder können mit NADA behandelt werden. Beim Hyperaktivitätssyndrom werden Ihnen Ohrkugeln auf die Punkte geklebt.

NADA kann auch bei schwangeren Frauen mit Erfolg eingesetzt werden, wenn sie aufhören wollen zu rauchen oder andere Abhängigkeiten von Suchtmitteln bestehen.
Außerdem kann NADA auch hier helfen, etwaige Krisen zu überwinden und sich vertrauensvoll auf die Geburt einzulassen.

Bei Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung hilft NADA sehr effizient persistierender Zustände von Übererregung zu dämpfen und trägt damit zu einer psychovegetativen Stabilisierung bei. Sie hilft traumatische Erlebnisse zu verarbeiten.

Weltweit wird NADA auch unterstützend für Menschen eingesetzt, die Opfer von Terroranschlägen, Naturkatastrophen oder Krieg und Vertreibung wurden.
Auch für Rettungskräfte und Katastrophenhelfer ist NADA eine gute Unterstützung, das Erlebte zu verarbeiten.

In diesem praxisorientierten Workshop soll die NADA-Ohrakupunktur mit ihrer ganzen Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten, speziell auch für die TCM-Praxis, dargestellt und auch praktisch erlernt werden.

Vorkenntnisse in Ohrakupunktur sind dafür nicht notwendig.

  • praktische Kurse mit Übungen
  • alle Erfahrungsstufen
  • Fortgeschritten
  • Einsteiger/in
  • Akupunktur
  • Arzneimitteltherapie
  • Tuina/Massage
  • Qi Gong/Taiji
  • Diätetik
  • Diagnostik
  • Klassiker/Philosophie
  • Wissenschaftliche Untersuchungen
  • buchbar
  • nur noch wenige Plätze
  • ausgebucht
Frontend: 00000006740.jpg